Aufruf zur antifaschistischen Demonstration anlässlich des 8. Mai

8. Mai Ein Tag zum Feiern

Vorwort

Der 8. Mai, als Tag der Befreiung Europas vom deutschen Faschismus, stellt für uns, ohne jedwede Einschränkung, einen Feiertag dar. Zugleich ist es jedoch auch ein Tag des Gedenkens, eines Gedenkens an die größten Greueltaten, die unser Planet je gesehen hat.

Bedeutung für die deutsche Geschichte

Für die deutsche Geschichte stellt sich dieser Tag als ein Schlüsselereignis dar. Deutschland und weite Teile des faschistischen Europas wurden von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft befreit. Die deutsche Bevölkerung schaffte diese Befreiung nicht selbst, nicht zuletzt, da das deutsche Volk aktiv und passiv an der Errichtung des Nationalsozialismus mitgewirkt und Shoah und Krieg mitgetragen hat. Die Befreiung Nazideutschlands gab der jetzigen Bundesrepublik Deutschland eine Chance auf einen Neuanfang, welche nicht adäquat genutzt wurde und NS- und SS-Funktionäre in Wirtschaft und Politik integriert hat. Eine ernsthafte Auseinandersetzung mit dem kollektiven antisemitischen Wahn der Deutschen hat nie stattgefunden. Dabei sollte die Zeit des dritten Reiches besonders in Deutschland eine Mahnung darstellen. Die in der jüngeren deutschen Geschichte geschehene Umdeutung von dem/der Täter_in zum Opfer beschmutzt das Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus. Von einer aktuellen Politik wäre also das Zeigen aufrichtiger Reue und Demut zu fordern und nicht das Gedenken an deutsche Opfer in der Zeit des Nationalsozialismus, denn ohne das aktive Mitwirken der Zivilbevölkerung wäre die Umsetzung des Shoah, der Massendeportation und anderer Verbrechen an der Menschheit nicht möglich gewesen. Geschichtsrevisionismus und Opfermythen wird nicht nur auf Naziaufmärschen, z.B. in Dresden, Raum gegeben, sondern auch am bürgerlichen Gedenken, wie etwa am Volkstrauertag.

Eine kritische Reflektion der deutschen Geschichte sollte also jeden Menschen zum aufrichtigen Antifaschismus bewegen, um Rassismus, Faschismus, Antisemitismus und Ausgrenzung an der Wurzel zu packen und unmöglich zu machen.

Aus diesem Grund: Kein Vergeben, kein Vergessen!

Internationale Bedeutung

Der Sieg über Nazideutschland muss überall auf der Welt als ein Sieg für die Menschlichkeit betrachtet werden. Des Weiteren sollte er Menschen den nötigen Mut geben sich gegen real existierendes Unrecht aufzulehnen, da der Sieg zeigt, dass auch noch so großes Leid und Unrecht besiegt werden kann.

Aus diesem Grund: Kämpft gegen jedes Leid und jedes Unrecht!

Die Siegermächte

Wir danken besonders den Menschen, die ihr Leben und ihre Freiheit im Kampf gegen den NS riskiert und geopfert haben. Ohne die kämpfenden Soldaten der Armeen von Frankreich, Großbritannien, USA und der Sowjetunion wäre eine Niederschlagung des Nationalsozialismus nicht möglich gewesen.

Sie setzten der industriellen Vernichtung von allen, die nicht ins nationalsozialistische Menschenbild passten, insbesondere den Juden und Jüdinnen, und dem deutschen Vernichtungskrieg ein Ende.

Die bis zuletzt ausgebliebene Unterstützung für den antifaschistischen Widerstand gegen Francos Faschismus in Spanien und das verfrühte Einstellen der Entnazifizierung Deutschlands lässt uns jedoch an den rein antifaschistischen Gründen der Siegermächten zweifeln.

Vor diesem Hintergrund: Für einen konsequenten und solidarischen Antifaschismus!

Widerstand gegen das Unrecht

Im faschistischen Europa gab es verschiedene Widerstandsbewegungen. Diesen Bewegungen fühlen wir uns im Geiste verbunden, sofern diese einen emanzipatorischen Charakter hatten, und sehen aktuelle Bestrebungen gegen faschistische Tendenzen in der Gesellschaft in einer Kontinuität aus widerständigem Bewusstsein.

Für ein würdiges Gedenken an alle Menschen, die gegen den Faschismus gekämpft haben!

Kommt zur antifaschistischen Demonstration gegen das Vergessen am

12. Mai 2012 um 18 Uhr auf den Bahnhofvorplatz in Siegburg.

Das GameOverKrauts-Bündnis





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: