Archiv für September 2011

Deutschland feiert sich? Wir feiern härter!

Atzen wissen wie man Party macht, bis der Arzt kommt. Deutschland will feiern? Die Atzen sind dabei!

Wir machen Party, weil:
ARGE ist geil!
Talkshows sind geil!
Hartz IV ist geil!
Abschiebung ist geil!
Castor ist geil!
Patrioten sind geil!
Gentrifizierung ist geil!
Krieg ist megageil!
Ein Euro die Stunde ist auch geil!
Spaßgesellschaft ist geil!
Party auf dem Deutschlandfest ist geil!

Bringt euer Dosenbier und eure Atzenbrillen mit und kommt am 2.10. zum Atzenblock, um so richtig auf Schland abzugehn. Atzenstyle!

Treffpunkt ist um 13 Uhr am Bertha-von-Suttner-Platz vorm McDonalds.

Wir sehen uns!
Warum Atzenblock?
Warum Atzenblock?
Wir haben uns für diese Aktion als Ergänzung des Protest endschieden um Kritik direkt auf das Fest zu tragen, Kritik die bei jedem Menschen ankommen kann, der die Aktion mitbekommt.
Warum wir Staat und Nation überwinden wollen ist auf einer Demo nicht oder nur schwer übermittelbar aber warum Stolz auf Deutschland lächerlich und Deutschland allgemein kotzescheisze ist schon. Wir können nicht vermitteln warum Menschen sich mit Nationen identifizieren oder warum dies nur eine Flucht vor „den Mühlen des Kapitalismus“ darstellt.
Was wir aber vermitteln können ist das eben jenes Deutschland auf welches hier in Bonn vom 1-3. Oktober und auch sonst ganz gerne mal abgefeiert wird, für Niedriglöhne, gnadenlose Arbeitlosenpolitik, rassistische und menschenverachtende Abeschiebepraxis, Castortransporte die trotz bewiesener Schädlichkeit durchgeführt werden, Gentrifizierung, Krieg in Afghanistan,Waffenexporte an Länder wie Lybien oder Kongo ,für eine Gesellschaft die alles andere als emanzipatorisch und solidarisch ist und nicht für ein hohes BIP und Friede Freude Eierkuchen steht.
Was mitbringen?
Atzenklamotten
Deutschlandkrams (am besten mit Satirischer Qualität)
Megaphone o.ä
Mobile Musikplayer

Karte des Festes http://www.ben2i.de/wp-content/hochladen/nrwtag-lageplan.jpg

Aktionskonzept
Die Atzenblock-Aktion ist keine Demonstration,wir wollen auf das „Fest“ kommen und dort die Aktion in der Art einer Jubeldemo starten. Das bedeutet mit Parolen,Verkleidung oder Assecoirs so übertrieben auf Schland abzufeiern dass die Lächerlichkeit des Deutschlandfest im einen oder anderen Kopf hängen bleibt . Dafür ist es wichtig nicht als „linkes Potenzial“ erkennbar zu sein.
Wir möchten keine direkte Konfrontation mit der Polizei oder „Aktivbürgern“, auch wenn sie der Aktion durch die endstehende Verwirrung nicht unbedingt schaden würde, um möglichst viele Menschen zu ereichen und ein ungehindertes Weiterbewegen und eine Beteiligung an den späteren Demos zu ermöglichen. Bitte auch nicht zu viel trinken…ein zwei Dosenbier reichen für den richigen „Look“ ;)
Bevor es zu einer Konfrontation kommt einfach weiterziehen bzw. zerstreuen. Es wird eine Fahne oder ähnliches Merkmal geben dem ihr folgen könnt.
Falls wir nicht mehr zusammen finden gilt es in aktionsfähigen Splittergruppen weiterzumachen.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: